«Zimmerleuten-Wald»

Aus Anlass des Zunftjubiläums 2014 schenkte die Burgergemeinde Bern der Gesellschaft zu Zimmerleuten 100 Eichensetzlinge.

Im Rahmen eines Gemeinwerks pflanzten am 9. Mai 2015 rund 50 Gesellschaftsangehörigen im Alter von einem Jahr bis 78 Jahren die Eichensetzlinge bei schönem Wetter auf einer rund 7‘000 m2 grossen Waldparzelle im Gummenholz nordwestlich der Bahnstation Thörishaus.

Der Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern unterstützte das Gemeinwerk durch Beratung und tatkräftige Arbeiten, so namentlich durch das Bohren der «vorgekrümelten» Pflanzlöcher mittels Maschine («Forwarder» mit Erdbohrantrieb und «Krümler»).

Die Eichensetzlinge wurden mit einer Schutzfolie versehen, die für die nächsten rund drei Jahre bestehen bleibt, damit die jungen Eichen nicht von Rehen oder Hirschen gefressen werden.

Der «Zimmerleuten-Wald» wurde mit einer Tafel versehen, die auf das erfolgte Gemeinwerk hinweist.

Der Gedanke, dass die gepflanzten Eichensetzlinge erst in ungefähr 150 Jahren ihre volle Reife erreicht haben werden und dass deshalb der «Zimmerleuten-Wald» eine Hinterlassenschaft für nachfolgende Generationen darstellt, berührt. Das gemeinsame Werken gefiel den Teilnehmenden besonders.

Das Vorgesetztenbott dankt der Burgergemeinde herzlich für das schöne und nachhaltige Geschenk.

Wer Lust hat, die Entwicklung des «Zimmerleuten-Waldes» zu verfolgen, möge ihm doch einen Besuch abstatten.
Hier sind die Koordinaten: 592 260 / 195 170.

Situationsplan

Situationsplan

Hinweistafel

Hinweistafel

Beginn

So sah die Parzelle zu Beginn des Gemeinwerks aus

Danach

So sah die Parzelle am Ende des Gemeinwerks aus